PWF Northern Superstars Of Wrestling V

Hallo Wrestling und The-Entertainment-Junkie Fans.
Am samstag den 05. März war ich zu Gast bei den Pro Wrestling Fighters und schon vor Beginn des Events war ich gespannt was mich diesmal erwartet.

Als sich die Türen öffneten war schnell klar die Stadthalle in Neumünster dürfte voll werden.

Zum Showbeginn kam ein mir sehr gut bekanntes Gesicht wieder als Ringsprecher zum Ring den ich zulange nicht mehr Live erlebt habe. Rick The Voice Valentine, der die Fans in neumücnster zu einem Ausflug mit ProWrestling Airlines einlud.


Erstes Match:

Steinbolt (w/Chaos & Masterpiece Marsellus) besiegt Scotty Saxon
Als Opener war das ein tolles Match mit Scotty , mit seinem 80´s Livestyle Look, immer gerne von mir gesehen , der gegen "The Supreme Swede" Steinbolt antretten musste. Steinbolt ebenso ein Wrestler der mir mehr und mehr zusagt
und sich immer etwas weiter entwickelt. Tolles Opener Match von beiden ,auch wenn ich lieber Scotty als Sieger gesehen hätte aber gegen DieMeisterKlasse kommt nur schwer gegen an da sie nicht immer ganz fair sind ;-)

Dann kommt der Champion Valentine zum Ring und fordert Leon van Gasteren zum Ring raus. Dort erklärt Valentine Leon das es doch für beide besser wäre, er
würde sich gleich hier jetzt hinlegen und von Valentine pinnen lassen und beide könnten sofort nach Hause fahren. Leon wollte sich gerade hinlegen als er sich dann doch entschloss Valentine aus dem Ring zu prügeln. Valentine
war nicht begeistert und verliess die Halle mit den Worten das er Leon nicht leiden kann.



PWF North-European Tag Team Title Tournament First Round Match
The Young Lions besiegen Hell Block (Nico Block & Nik Hellström)

Gutes Tag Team Match mit den jungen Team Hell Block und den Young Lions.Beide Teams haben ein gutes Match gezeigt und die Young Lion, in meinen Augen das momentan Beste Technische Tag Team in Deutschland, hat am Ende
gesiegt. Mir gefällt die Art der Lions und das Sie auch immer wieder Moves zeigen die man nicht jeden Tag schon tausend mal gesehen hat. Macht weiter so Lucky und Tarkan.



IPW Heavyweight Title No Disqualification Match
Apu Singh (c) besiegt Michael Schenkenberg

Kommen wir zum Match des Abends, aus meiner Sicht. Da stimmte alles,Rollenverteilung (Face vs Heel) , tolle Gimmicks, Klasse Moves und dann noch
ein No DQ Match. Einen Hauch Hardcore lag in der Luft und man wollte schon ,als der "Tisch" zerbrach, Mülltonnen flogen,Gitarre zum Einsatz kam,aufspringen und E C Dub rufen :-D Nein Spass bei Seite, es war wirklich ein
tolles Match und beide wissen mit dem Publikum zu spielen. Am Ende bzw kurzdavor hat sich Apu einen Cut zugezogen was Ihn nochmal richtig ausrasten liess und er das Match für sich entscheiden konnte.
Apu hat seit ich Ihn das erste mal 2012 in Bremen gesehen habe wirklich sehr sehr gut weiter entwickelt und gehört zu den Most underrated Wrestlern die Deutschland im Moment hat.Nur meine persönliche Meinung.



 

Singles Match
Dr. Alan Verde besiegt Ronaldo

Das Gimick von Dr Alan Verde ist ausbaufähig und gefiel mir auch. Das Match an sich war ein gutes Match und auch Ronaldo merkt man an aus welcher Talentschmiede er sein InRing Wissen hat. Die Handschrift der GWF Cheftrainer ist gut zu erkennen. Ronaldo würde sich sicherlich auch gut in einer noch etwas mehr Facerolle machen.


PWF North-European Tag Team Title Tournament First Round Match
Die Meisterklasse (Chaos & Masterpiece Marsellus) besiegen Andre Trucker & Pete Bouncer

Das zweite Tag Team Tunier Match des Abends war , wie nicht anders zu erwarten geprägt durch ein loses Mundwerk von Masterpiece und dem Dynamischen Duo oder wie ich Sie jetzt nenne, Die linke und die rechte Hand des Wrestling :-) Andre und Pete passen für mich wie Ars.. auf Eimer zusammen. Aber auch DMK zeigten das Sie ein Team sind das man nie unterschätzen sollte, schon garnicht den dritten Mann, in diesem Fall Steinbolt. Da mir beide Teams gefallen war es schwer einen Favoriten fest zu
legen im Vorfeld aber als die Lions gewonnen haben mussten DMK gewinnen damit das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse wieder hergestellt ist ;-)



PWF North-European Title Match
Leon van Gasteren besiegt Valentine (c) durch DQ

Das Match war wie zu erwarten Klasse. Beide zeigten gleich das sie es ernst meinten. Valentine setze mehr auf harte Aktionen und Leon zeigte das er nicht umsonst Herrausforderer Nr 1 auf den PWF North-European Champion Titel
ist. Beide hat immer mal wieder die Oberhand und die Fans gingen voll mit im Match. Ich hätte Leon auch den Titel gewünscht aber es kommt ja nicht immer
so wie man möchte. Als es am Ende schon wie ein Sieg für Leon aussah kamen DMK rein und gingen auf Van Gasteren los der dann zwar durch DQ gewonnen
hatte aber nicht den Titel gewann. Scotty Saxon,Pete Bouncer und Andre Trucker machten dann den Save und halfen Leon gegen die DMK.
Anzumerken sei noch das draussen am Ring Steinbolt den Titel kurz in den Händen hielt und diesen zuerst nicht an Valentine zurück geben wollte. Der Schwede scheint auf Titeljagd zu gehen. Mal abwarten wie sich das entwickelt.
Am Ende bedankte sich Leon noch bei den Fans in Neumünster der er trotz der genommenen Titelchance eins ja immer noch hat und ihm das keiner nehmen kann: Er sei der Neumünster People´s Champion.

Alles in allen eine tolle Show und gutes Publikum. Zu erwähnen seien noch
die beiden bunten Hardcore Fans in der ersten Reihe. Jungs ,bitte kommt im November wieder,ihr seit gut drauf.


Ich bedanke mich bei dem PWF Team,allen Wrestlern und Fans für einen weiteren tollen Abend in Neumünster und im November werde ich gerne wieder dabei sein.


Euer Entertainment Junkie
Bernd Lorenz