Helloween Week 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute zu Gast bei mir Daniel Zille Jr. Mitglied der Frightguys und Gründer von Skull-Costumes.

 

Bernd: Hallo Daniel und Danke das Du Dir kurz Zeit nimmst für uns.

 Daniel, wie kam es das Du Dich daran gemacht hast Horror Kostüme und Zubehör zu entwerfen?

 

 

Daniel: Das ist eine gute Frage die oft gestellt und ich ich auch sehr gerne beantworte. Ich habe mich schon immer gerne verkleidet um in andere Rollen schlüpfen zu können. Angefangen hat alles damit das ich mich zu Karnevalsumzügen verkleidet habe. Aber mir waren die klassischen Kostüme zu dem Thema zu langweilig. Natürlich gibt es auch sehr schicken Karnevals Kostüme aber das war nie so mein Ding. Ich stand schon immer auf Horror und da lang es auf der Hand. Meine Kostüme mussten in diese Richtung gehen. Klar am Anfang war es noch nicht so krass, wie es jetzt ist, aber ich bin immer aufgefallen. Bis ich dann mein erstes richtiges Horror Kostüm gemacht habe. Dieses war angelehnt an die Filmfigur Jason Voorhees aus "Freitag der 13." Und ab da fing alles an....es folgte Leatherface, und Pennywise und viele mehr. Aber da es sehr teure ist die guten Kostüme im Ausland zu kaufen bzw. zu bestellen habe ich angefangen mir Gedanken zu machen...."wie kannst du es selber umsetzen" Ja und jetzt folgt eins dem anderen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interview mit Daniel Zille Jr von Skull-Costumes

Bernd: Deine Kostüme sind ja von Freddy Krüger über Jason und Pennywise,Mumien,Leslie Vernon und und und.Was ist davon Dein persönliches Lieblingsstück?

 

Daniel: Da ich in alle Kostüme viel Arbeit und Zeit investiere ist jedes davon ein besonderes Stück. Aber mit Abstand ist die Mumie mein Lieblingskostüm. Denn dieses Kostüm ist komplett selbst kreiert und mein aufwendigstes dazu. Mit zu meinen Lieblingskostümen zählt natürlich auch meine Freddy Krueger Kostüm. Aber auch die anderen "Leslie Vernon und Pennywise sind Kostüme die ich sehr gerne trage. Da es mittlerweile Kostüme sind die man mit mir in Verbindung bringt.

 

 

Bernd: Werden wir in Zukunft noch mehr Filmkaraktere bei Dir sehen?

 

Daniel: Aber sicher doch. Es werden noch viele andere Kostüme folgen ! Eins kann ich schon verraten und zwar wird der "Grim Reaper" bald kommen. Mehr sage ich noch

 

 

Bernd: Du bist ja wie am Anfang schon erwähnt auch Mitglied der Frightguys, wie kam es zum Zusammenschluss von euch und wie ist es für Dich ein Frightguy zu sein?

 

Daniel: Ach das war eigentlich reiner Zufall. Ich wollte mich in erster Linie nur bei Axel Feldmann (Gründer der FrightGuys) erkundigen wo ich eine bestimmt Maske bekommen kann. Durch Zufall bin ich dann auf den Namen "FrightGuys" und Bilder gestoßen. Mich hat sofort interessiert, was das ist und was die Jungs da machen. Axel hat mir dann alles erklärt und ich war begeistert davon. Ich frage Axel dann ob ich nicht helfen könnte oder die FrightGuys unterstützen kann. Für mich war die Frage eigentlich auf Kostüme etc. bezogen aber nach Absprache mit seinem Kollegen (Mike Kunz auch Gründer der FrightGuys) hieß es...."du machst so coole Sachen du kannst sehr gerne bei uns einsteigen" Ich war erstmal total geplättet da ich nicht damit gerechnet habe und noch dazu jetzt ein richtiges Mittglied bin. So mit allem rum herum.... auf Convention, Events etc. fahren. Damit musste ich mich erstmal anfreunden da ich eigentlich recht schüchtern bin und jetzt im Kostüm Leute auf Events unterhalten soll. Aber das hat sich so schnell gelegt und bin jetzt einfach nur stolz ein Teil der FrightGuys zu sein. Denn was wir bis jetzt auf die Beine gestellt habe ist der Hammer und bin froh das Axel und Mike das Ganze ins Leben gerufen haben.

  

Bernd: Wer Dich dieses Jahr Live sehen will sollte zur Weekend of Horrors kommen dort wirst Du ja auch sein oder? Und was werden Fans dort erwarten können?

 

Daniel: Ja ich werde auch dieses Jahr wieder als Aussteller auf dem Weekend of Horrors sein. Für mich ist es jetzt das dritte Jahr in folge und freue mich tierisch auf das Event. Was man erwarten kann....mhhhhh.....soll ich euch wirklich verraten was Ihr zu sehen bekommt. Etwas kann ich wohl sagen. Ich werde dieses Jahr nicht alle meine Jason Kostüme ausstellen. Es wird eine von mir ausgewählte Jason Kostüme Reihe da sein. Und diese werde ich ganz besonders in Szene setzen !!! Mehr sage ich noch nicht dazu. Aber wer mehr meine Ausstellung aus Frankreich, weiß was ich meine. Aber lasst Euch einfach überraschen und kommt mich auf dem Weekend of Horrors besuchen.

 

Ich freue mich schon auf Euch.

beste Grüße,

Zille von Skull - Costumes

 

Besucht Skull-Costumes auf Facebook

 

 

Paranormal Demons - Interview mit David Brückner und Moloch

Hallo Entertainmentjunkies,

heute haben wir zwei besondere Gäste hier die den Fans des deutschen Horror´s vielleicht schon ein Begriff sind oder sicher bald sein werden.
David Brückner,deutscher Regisseur, Cutter, Kameramann und Schauspieler. Und Matthias Schmidt (Moloch,Gideon) Horrorfilmdarsteller.


Bernd:Danke das Ihr beiden euch für die Fans etwas Zeit nehmt.

 

Moloch : Ich freue mich, dir  Rede und Antwort zu stehen :-)

Bernd: David fangen wir mal mit Dir an,Du bist bereits an vielen Kurzfilmen wie A Very Bad Experience,500 Days later ebenso wie 2 Filmen (Dead Survivors und Iron Wolf) beteiligt gewesen bzw hast Regie geführt.Wie kam es das Du dich 
für den Bereich des Horrors entschieden hast?

 

David: Horror hatte mich schon immer faziniert - schon als kleines Kind waren Horrorfilme interesannter als vielleicht Dramen und Komödien.

Ich habe mich halt viel lieber vor Monstern, Werwölfen und Zombies gegruselt. Da war auch der Schritt anno 2003 den ersten Kurzfilm "Bloodghost" auch direkt als Horrorfilm zu drehen.

Dazu kommt dass mein bester Freund und Schauspieler aus vielen meiner Filmen, Michael Krug, begeisterter Horrorfilmfan ist.



Bernd: Mit Dead Survivors hast Du Deinen Durchbruch gehabt kann man glaube ich sagen oder? Der Film hat ja auch einige Auszeichnungen bekommen wie unter anderem den Camgaroo Award 2011 als Bester Spielfilm oder den
Fright Nights Award 2010 als bester Independent Film. Hast Du beim Dreh des Streifens gedacht das er so gut ankommt?


David: Also ehrlich gesagt hätte ich das nicht vermutet. Damals beim Dreh wusste ich ja nicht mal ob wir es überhaupt schaffen einen vollen Spielfilm zu drehen. Wir hatten ja kaum Budget für den Streifen und jeder der Beteiligten steckte eigenes Kapital und Herzblut für die Filmidee rein. Dazu kam dass wir nur an Wochenenden drehen konnten und der Film so ca. 1 Jahr bis zur Ferstigstellung brauchte. Es war aber eine super Erfahrung und ebnete mir in vielerlei Dingen den Weg das Hobby zum Beruf zu machen. Ich denke dass die Zuschauer merkten dass wir den Film als eine Hommage an die alten und neuen Zombiefilme drehten und es massig blöder Oneliner gab die dem Film eine 80er Atmosphäre gab. Wie ich mitbekommen habe ist der Film vorallem in größern Gruppen und viel Bier am besten angekommen - der perfekte Partyfilm also den man nicht so ernst nehmen muss. ;)

    

Bernd:Jetzt bist Du ja mit dem nächsten Horrorfilm beschäftigt: Paranormal Demons. Was wird die Horrorfans erwarten bei diesem Film?

David: Aufjedenfall ein harter Genrefilm. Auch wenn es eine Mischung aus Paranormal Activitiy, also dem Found Footage Genre und harten Splatterfilmen der 80er Jahre wird lege ich mehr Gewicht auf den Horror und Splatterpart. Der Look wird der moderne, die Effekte werden aber schön oldschoolig, hausgemacht und blutig. Ich möchte einen Film für die Fans da draußen drehen und hoffe dass mir das gelingt.
 

 


Bernd: Diesem Film hast Du diesmal durch unter anderem Startnext finanziert damit Du die alleinige Kontrolle hast und nicht immer wieder Einschränkungen und Zugeständnisse anderen gegenüber machen musst.Wie wichtig ist Dir die kreative Kontrolle für dieses Projekt?

David: Immens Wichtig! Ich habe zwar zwei Spielfilme gedreht und durfte da natürlich auch vieles entscheiden. Aber leider ist es so dass je kommerzieller ein Film wird auch die Beteiligten immer mehr zu sagen haben und vielleicht Sachen entscheiden die ich als Regisseur nicht machen möchte. Hätte ich von Anfang an das Budget für einen Film hätte ich auch das sagen. Durch Startnext wurde dieser Traum nun auch endlich erfüllt und ich kann einen Film ins Leben rufen der 100% meine Handschrift tragen wird da ich vom Dreh bis zum finalen Schnitt das sagen habe. Eine tolle Sache weg vom Kommerz zu gehen und mehr in Richtung künstlerische Freiheit. Außerdem denke ich dass die Zuschauer den Film und diese Entscheidung im Vorfeld mehr schätzen werden wenn sie sehen dass da Leute sind die einfach ihr Ding durch ziehen möchten.
 


Bernd: Moloch, wir haben uns ja vor kurzem kennen gelernt und Du wirst auch in Paranormal Demons den Part des Bösen übernehmen und damit einen weiteren Schritt in Deiner Rolle als Bösewicht GIDEON haben. Bist Du schon gespannt wie der Film wird?

 

Moloch : Ja, absolut. Ich denke ,der Film wird super werden.Es ist meine erste richtige Bösewichtrolle -damit geht ein lang ersehnter Traum von mir in Erfüllung- einen maskierten Killer zu spielen.

Dadurch ,dass viele tolle Künstler, die ich auch schon aus anderen Projekten her kenne dabei sind, bin ich überzeugt davon, dass der Film super werden wird.

Sowohl von der Story ,als auch den Locations über den Darstellern und der Crew und auch das Budget welches wir über Crowdfunding bekommen haben, sollte einem tollen und vielversprechendem Projekt nichts im Wege stehen. Ich blicke einem sicherlich tollen, interessanten und aufregenden Dreh entgegen.

Bernd: Wieviel Matthias steckt in Deinen Figuren? Und wieviel Moloch oder Gideon steckt in Dir ?

 

Moloch: Wenn ich in meine Rolle / Figur schlüpfe steckt nichts mehr von Matthias darin. "Matthias" ist der "nette Kerl" von nebenan -an dem so gar nichts bedrohlich wirkt -sobald ich dann in Kostüm und Maske bin -schalte ich um auf das gefährliche,bedrohliche und brutale -was meine Figuren ausmacht.

 

Wieviel Moloch in mir steckt ? Hm, interessante Frage. Ich sag es mal so, mich fasziniert es immer wieder, wie Menschen auf mich in Kostüm & Maske reagieren. Es ist schon ein interessantes Gefühl, wenn man damit Leute verunsichert, oder Angst einflößen kann oder Horrofans damit beeindrucken kann. Da ich ja privat ein eher ruhiger,netter, lieber Kerl bin der friedlebend und gutmütig ist -macht es umso mehr Spaß als Künstler auf Events oder im Film mal so richtig böse sein zu dürfen bzw böse Figuren zu spielen. Mich haben in Filmen auch immer mehr die Bösewichter fasziniert. 

Ob Auf Events oder vor der Kamera bei Dreharbeiten -merke ich immer wieder,das Leute die mich das erste mal sehen ( Kollegen, Crew, Zuschauer etc.) mich erstmal skeptisch oder vorsichtig nähern und "Berührungsängste" haben. Gerade Frauen haben doch schon desöfteren Angst vor mir oder fühlen sich unbehaglich. Dieses Auftreten und die damit entstehende Bedrohlichkeit versuche ich auf meine Figuren vor der Kamera zu transportieren, damit die Zuschauer , die den Film sehen ebenso diese Bedrohlichkeit empfinden werden.


 

Bernd: Wie kam es zu eurer Zusammenarbeit für den Film?

 

David: Ich hab Matthias auf horrorfilmdarsteller.de entdeckt und gesehen dass es da einen 2 Meter Typen gibt der auf Conventions als Killer herumläuft. Da ich schon immer genau so einen Typen gesucht habe um mal einen Slasher zu drehen hab ich ihn direkt angeschrieben. Die Idee einen Foundfootagefilm zu drehen war schon immer da aber nun konkretesierte sich die Idee noch weiter auch diesen Slasherpart mit rein zu nehmen. Matthias war von anfang an Feuer und Flamme und ich bekam schnell das Gefühl dass so eine tolle Filmpartnerschaft entstehen könnte.
 

 

 

Moloch: David fand mich -ich glaube eher zufällig. David schrieb mich an und fragte ob ich Interesse daran hätte, bei ihm in einem Found Footage Horrofilm als Bösewicht mitzumachen. Nach einem Telefonat,merkten wir,das wir auf einer Wellenlänge sind und ab da war die Sache geritzt und das Projekt wurde geboren. Ich vermittelte David ein paar Kontakte z.B einen guten Freund von mir für die Cover Artworks ( Eddy Graphic & Design), einen Spezialisten für Kostüm und Maske ( Daniel Zille von Skull Costumes)sowie Itwaitsart für die Setfotografie (diese 3 Künstler haben schon bereits zusammen für Marcel Walz`s "Seed 2" ihre Künste unter Beweis gestellt). Es ist mir wichtig , dass soviel gute Leute wie möglich die ihre Arbeit verstehen und ihre Qualitäten in das Projekt einfließen lassen können.

Bernd: Jetzt hast Du David ja schon einen weiteren Schauspieler für den Film bekannt gegeben:BILL HUTCHENS, bekannt aus HUMAN CENTIPEDE 2 und bald auch Teil 3. Welche Rolle wird er dort einnehmen?
 

David: Bill schrieb mich an als er mich bei imdb.com fand. Ich war hin und weg und Mario von Czapiewski der Drehbuchschreiber hat ihn eine Rolle auf dem Leib geschrieben.

Ich möchte nicht zu viel veraten aber seine Figur bekommt einen sehr wichtigen Stellenwert im Film



Bernd: Auch andere Namen aus der Welt des Horrors wie Roland Freitag, Annika Strauss, Michael Krug, Lea Wegner und Jerald Jeremiah Falk werden bereits für den Film gelistet.Ihr habt ja auch schon Werbung auf den Horrorspektakel gemacht 
und mich als Fan der guten alten Horrorfilmen wie Nightmare on Elmstreet ,Freitag der 13te und den neuen wie Paranormal Activity schon neugierig gemacht. Wie willst Du alt und neu in einem Film vermischen David?

 

David: Ganz klar, ich mag den Look moderner Foundfootage Filme wie V/H/S oder REC. Man sieht einfach was es für kreative Möglichkeiten gibt den Horrorstoff noch näher an die Zuschauer zu bringen. Ich finde aber dass viele Geisterfilme nicht zu ende gedacht sind bzw. viel zu blutleer sind und deshalb gibt es in der Story einen harten Cut der ziemlich schnell klar macht dass dort eine reale Gefahr lauert die sich munter durch unsere Gruppe schnetzelt. Ich setze da viel auf hausgemachte Splattereffekte da ich finde dass es viel realer und schockierender wirkt. Ich bin halt ein großer Horrorfan der 80er Jahre und da muss das einfach so sein.


Bernd: Moloch, für Dich ist es nach Wedding Party und einigen Musikvideos ja ,soweit ich weiss,Deine erste grössere Rolle.Wie bereitest Du Dich auf die Rolle des Gideon vor ?

 

Moloch: Dafür sorgt David in Gesprächen und auch das Drehbuch geben mir viel Input. Sicher kommt es mir bzw der Rolle zugute,das David mir auch viel Freiraum gibt meine Figur zu spielen. Solche Figuren (maskierte Killer / Monster) sind meine Lieblingsdarstellung ,weshalb es nicht so schwer ist ,sich darauf vorzubereiten. Kleingkeiten kann man dann beim Dreh noch besprechen / umsetzen.

Ich trete seit vielen jahren in diesen Stereotypen Figuren auf( Moloch ist ja auch im Prinzip so eine Figur) und hab auch kein Problem damit, geschlossene Masken(teils stundenlang) zu tragen. Man ist etwas eingeschränkt dadurch -was Luftzufuhr, Hitze, und Sichtvermögen angeht -das sind die schweren Dinge beim Dreh.


Bernd: Paranormal Demons ist ja noch in der Startphase aber habt Ihr ein Datum im Auge wann man ca mit dem Film rechnen kann ?
 

David: Ich hoffe sehr stark dass wir Mitte 2015 eine große Premiere feiern können.

Bernd: Ich bedanke mich bei euch für eure Zeit und freue mich schon auf den Film Paranormal Demons. Hier auf The-Entertainment-Junkie.de werden euch immer wieder auf dem laufenden halten zu den Dreharbeiten und dem Start des Films.
 

Moloch: Ich bedanke mich auch vielmals bei dir und freue mich aufs nächste mal. Beste Grüße an dich und deine Leser.  -Moloch-

 

 

David: Ich danke dir ebenfalls! Hat wirklich spaß gemacht. :) Dir alles gute!

 

 

 

Schaut bei Moloch oder Paranormal Demons auf die Facebookseiten.

 

 

 

 

 

 

 

Moloch (NRW)

Tel: 0173 3250641
Phone from out of Germany: +49 173 3250641
Herkunftstyp: Mitteleuropäisch
Rollen Alter:  30 - 40 Jahre
Größe: 200 cm  
Muttersprache: Deutsch
Fremdsprachen: Englisch gut
Wohnort: Schwelm (NRW)
Reisebereitschaft:  Bis 500 Km

Talent / Stage Vita & Filmografie

- 2015 Joe Beers "Forest of Fear" als Thomas Neuman (Killer/Monster) 
- 2014 Jochen Tauberts "DEAD OR ALIVE" als Brutus
- 2014 The Rise of Valhalla (Daniel Konze - Boredom Production) als Wehrmacht Soldat
- 2014 Wedding Party (Adriano Ingrao & Kai E Bogatzki) als MOLOCH
- 2014 David Brückners "Paranormal Demons" als Bösewicht GIDEON 
- Film & Horror Conventions
- Events in der deutschen Horrorszene (z.B Zombiewalks, Festivals,Halloween Events als Erschrecker)
- Photoshootings (z.B mit Sonja Bender,Itwaits Art)
- Horror Musikvideos (Mean Ugly Godz - brutal Desire, weitere folgen)

-T Shirt von Ultra Trash

Heute zu Gast bei mir einer der FrightGuys ,vier horrorfanatische Freunde, die ihr Hobby auf ein neues Level gebracht haben, Axel Feldmann.

 

Bernd: Hallo Axel und Danke, dass Du Dir kurz Zeit nimmst für uns.

 

Axel: Hey Bernd, natürlich nehme ich mir gerne etwas Zeit für Dich. Schön von Dir zu hören.

 

Bernd:Axel, wie kam es, dass Daniel, Miriam, Krissy und Du die FrightGuys ins Leben gerufen habt?

 

Axel: Die Sache fing vor ein paar Jahren auf dem Weekend of Horrors an, der Veranstalter suchte damals ein paar Freiwillige, die während der Veranstaltung als Erschrecker die Convention-Besucher unterhalten. Dort lernte ich dann auch Mike Kunz kennen. Es machte uns irrsinnig Spaß und die Kostüme kamen bei den Besuchern sehr gut an.

Da Mike und ich uns auf Anhieb sympathisch waren und echt Spaß daran hatten, beschloßen wir das auf dem nachfolgenden Weekend of Horrors wieder zu machen. Allerdings dann als Team. Dies war der erste Schritt. Durch einen Freund kamen wir auf den Namen "FrightGuys".

Die ersten Events waren wir zu zweit unterwegs, später lernten wir noch Daniel kennen, der selber auch professionelle, tolle Kostüme („SKULL-COSTUMES“) macht und genauso viel Spaß am Walking Act hatte wie wir. Durch Daniel bekamen wir noch neue Möglichkeiten dazu, somit hatten wir unseren ersten eigenen Stand auf den Events, dadurch wurde alles nochmal etwas aufgewertet.

 

Die Besucher bekamen dadurch eine Anlaufstelle um sich mit uns fotografieren zu lassen. Mike musste dann leider letztes Jahr aus privaten Gründen aussteigen, was für mich ein großer Verlust war. Ende letzten Jahres kam die Miriam zu uns und im März die Krissy. Zwei Damen, die uns schon lange auf den Events begleitet haben, zu guten Freundinnen wurden und immer mit geholfen haben wo sie nur konnten. Seitdem sind wir so gut es geht zu viert unterwegs!

Frightguys - Interview mit Axel Feldmann

Bernd: Eure Kostüme sind sehr vielfältig von Jason, Freddy, Mumien, Vogelscheuchen, zerfetzten Cheerleadern und so vieles mehr. Was ist Dein Lieblingskostüm?

 

Axel: Also ehrlich gesagt mag ich gerade mein neues Kostüm den Leatherfac e(1974) am liebsten, da habe ich endlich mehr Luft zum atmen drunter und es ist nicht ganz so warm unter der Maske wie bei dem Wolfman oder dem Jason Voorhees Part 9. Glaube meine Fans mögen am liebsten den Wolfman, das ist ein sehr beliebstes Kostüm, aber ehrlich gesagt unglaublich warm und oft sehr anstrengend, gerade in den wärmeren Monaten.

 

 

Bernd: Werden wir in Zukunft noch mehr Filmcharaktere bei Euch sehen?

 

Axel: Aber selbstverständlich! Die nächsten Kostüme von Miriam, Krissy und Daniel sind schon in der Produktion und wenn alles klappt werden diese auf dem Weekend of Horrros fertig sein. Mein nächstes Kostüm wird leider erst nächstes Jahr fertig werden.

 

 

Bernd: Ihr seid ja mittlerweile nicht nur in Deutschland unterwegs sondern auch über die Landesgrenze hinaus. Haben die FrightGuys ein Ziel?

 

Axel: Eigentlich hatten wir nie irgendwelche Erwartungen an die nächsten Jahre. Das meiste kam irgendwie von selbst. Es ist schon erstaunlich, was in den letzten Jahren alles passiert ist und ich bin sehr gespannt, was die FrightGuys nächstes Jahr noch erwartet. Jedes Jahr denke ich, WOW, das kann nicht getoppt werden und muss dann bald feststellen, doch es wurde getoppt.

Dieses Jahr hatte auch schon viele Highlights mit denen ich letztes Jahr nicht gerechnet hätte. Wir auf dem COVER vom VIRUS-Magazin, ein großer Bericht im Tätowier-Magazin, wir waren in Frankreich und Belgien, eine große Sache läuft gerade (noch TOP-SECRET) und wird dann auf dem Weekend of Horrors präsentiert. Und dann einfach mal sehen was nächstes Jahr kommt! Geplant sind auf jeden Fall wieder die Tattoo Ink Explosion, die Roleplay Convention und das Weekend of Horrors.

Bernd:Wer euch dieses Jahr Live sehen will kann euch bei der Weekend of Horrors sehen. Wie ist es bei Europas grösstem Horrorfestival dabei zu sein?

 

Axel: Das Weekend of Horrors ist immer wieder ein Mega-Erlebnis für uns. Dort treffen wir immer wieder auf die meisten unserer Fans und Freunde. Wie ich ja schon erwähnte fing dort ja auch alle an. Auch meine aktuelle Crew auf die ich sehr stolz bin, lernte ich auf dem WOH kennen. Wir freuen uns schon sehr auf das Wochenende. Kommt einfach mal an unseren Stand vorbei. Daniel hat auch wieder seine Ausstellung mit ein paar Jason Voorhees-Kostümen dabei, die direkt im Anschluß an unseren Stand steht.

 

 

Besucht die Frightguys auf Facebook.

 

Oder auf Ihrer Homepage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist ItWaits Art? Für mich ein Künstler in Sachen Fotos, Film und Co,aber überzeugt euch selbst.

 

 

Ich habe Heute das Glück Sascha S. Goldbach auch ein paar Fragen zur Entstehung,Projekten und Zukunft von ItWaits Art zu stellen.

Hallo Sascha und Danke das Du Dir kurz Zeit nimmst für uns.

 

Bernd: Sascha, ItWaits Art gibt es jetzt seit ein paar Jahren ,wie kam es das Du diesen Schritt gemacht hast?

 

Sascha: ItWaits Art in seiner jetzigen Form gibt es seit fast 4 Jahren. Zuvor habe ich diverse andere Dinge probiert wie Zeichnen, Malen, Schreiben und Musizieren. Fotografie und Bildbearbeitung hat sich schliesslich aber etabliert. Ich war seit meiner Kindheit schon immer sehr kreativ und wollte stets auch einen kreativen Job annehmen. Leider haben es die Umstände nicht hergegeben, also erlernte ich erst einen "anständigen" Beruf. Dieser füllte mich aber nicht vollends aus, da der Drang zur Kreativität mich dann letztlich zu ItWaits Art brachte.

ItWaits Art - Interview mit Sascha S. Goldbach

Bernd: Deine Arbeiten sind ja schon sehr Umfangreich von Bildern, Artworks,Kunst im Allgemeinen.Musik und Film. Hast Du ein für Dich persönliches Stück in Deiner Sammlung wo Du sagst:Das ist mein bisheriges Highlight?

 

Sascha: Mein persönliches Highlight war bisher sicher die Dreharbeiten zu Seed 2 von Marcel Walz, die ich mit meiner Kamera betreuen durfte. Wann hat man schon mal die Möglichkeit, an einem internationalen Horrorfilm mit internationalem Cast 3 Wochen in Las Vegas teilzuhaben?!

Das war schon großartig. Heiss, aber grossartig! Aus künstlerischer Sicht ist wohl das "Klobild" - Ein Foto auf dem eine Frau mit einer Jägermeisterflasche zu sehen ist, die während sie trinkt, einen Mann mit geladener Waffe zu Oralverkehr zwingt. Für dieses Foto gab es natürlich auch viel Hähme und Ärger aber unter´m Strich kann man sagen, daß es bisher mein erfolgreichtes Bild ist. Nicht zuletzt, da es dank Social Network inzwischen einmal um die ganze Welt gegangen ist.

Bernd: Was war Deine erster nennenswerter Auftrag?

 

Sascha: Mein erster nenneswerter Auftrag waren Promotionfotos für Olaf Ittenbach´s Savage Love, in dem ich auch gleich eine erste kleine Rolle als Dämon übernehmen durfte. Eine Art Cameo, wenn man so möchte Auch erwähnen möchte ich die Band Hellgreaser, durch deren Zusammenarbeit ich dann auch CD Cover gestalten durfte und somit Promotion für Bands, wie The Other, The Fright und Grober Knüppel folgen konnten.

 

 

Bernd: Und an was für Projekten arbeitest Du gerade?

 

Sascha:Derzeit arbeite ich, wer hätte es gedacht? ...An diversen CD und DVD Covers im Horrorpunk und Horrorfilm Bereich. Ich bereite mich auch grade auf zwei weitere kleine Filmrollen in den Filmen: Wedding Party von Adriano Ingrao und Die Boten des Todes von Thomas Pill vor. Ein wenig private Arbeit hab ich zudem noch auf dem Tisch liegen und ich versuche grade, neben ItWaits Art auch noch mein Zweitprojekt "Coffin Candy" voranzutreiben.

 

 

Bernd:Was für Pläne oder Ziele hast Du für die Zukunft von ItWaits Art?

 

Sascha: Ich plane grade für "Coffin Candy" - Thema des Projektes sind heiße Girls mit Särgen. Die Särge sind themenbezogen (Western/Science Fiction/ Horror/ Hello Kitty/ Ägypten) und absolute Unikate, da ich sie von einem Berliner Künstler extra für das Projekt bauen lasse. Ich möchte natürlich auch weiterhin noch im Bereich Film und im Bereich Musik tätig sein als Bildbearbeiter und Stillphotographer. Und ich versuche natürlich auch weiterhin kleine Rollen als Statist auszufüllen, denn das Schauspiel und Posen vor der Kamera bereitet mir inzwischen genauso viel Freude, wie die Arbeit dahinter.

 

Ihr seit Neugierig?

Schaut bei Sascha´s Seite rein. Liked & Shared :-)

 

ItWaits Art Webseite

ItWaits Art auf Facebook

Coffin Candy

 

 

 

 

 

 

 

 

Mika Metz (Rheinland Pfalz)

Rollen Alter: 35 - 50
Größe: 185 cm
Muttersprache: Deutsch
Tattoos: Oberarmband
Fremdsprachen: Englisch gut
PLZ & Wohnort: 55126 Mainz (Rheinland Pfalz)
Reisebereitschaft: Weltweit

Talent / Stage Vita MIKA METZ
1985 Schauspielschule München
1986 Kinofilm " Mama mia - nur keine Panik " Teenie Komödie mit Uschi Glas, Thomas Gottschalk & Helmuth Fischer.
Seit 1988 unterschiedlichste Theaterarbeiten in ganz Deutschland & mehrere kleinere TV Rollen , Model für Jugend Zeitschriften
(z.B. BRAVO und weitere)

Seit 1992 mindestens 80 TV Rollen in allen privaten TV Formaten u.a. GZSZ und weitere 
Kinofilm "HELL" 
Kino "Der Tod und das Mädchen  - Die toten reiten schnell - Erst der Schatten zeigt das Licht.

FILM "The Curse of Doctor Wolffenstein" (Haupt und Titelrolle )
TV Film "Männertreu" (ard/hessischer rundfunk) ( regie: hermine huntgeburth ) 
Unterstützende Projekte: Studenten/Abschluss/Bewerbungs & Bachelor Filme: "identität" (Hauptrolle) "Robin`s Welt " (unrecht) uvm

 

Warum stelle ich euch Mika Metz vor? Ganz einfach.In meinen Augen hat er ein makantes Gesicht und die Projekte die ich in letzter Zeit so sehe zeigen mir das er ein breit gefächteres Können hat. Ich persönlich freue mich auf die Filme The Curse of Doctor Wolffenstein und Detox.

 

Mika auf Facebook

 

The Curse of Doctor Wolffenstein auf Facebook

 

Detox Der Film auf Facebook

Portal für Darsteller des Horror Genres

 

Aufgabe

Präsentationsplattform für Darsteller/Schauspieler des Horror Genres.

 

Beschreibung

Schauspieler Präsentation für Haupt- oder Nebendarsteller mit Erfahrung (insbesondere im Horror Genre) stets willkommen. Gerne können sich: Filme Macher, Requisiteure, Kostümbildner, Special Effect Masters und alles rund um Film bei mir melden (Verlinkungen diesbezüglich sind stets willkommen).

 

Betreiber dieser Webseite ist Adriano Ingrao und wenn Ihr Darsteller sucht kann ich euch diese Seite nur ans Herz legen. Auch wenn Ihr selbst Darsteller seit nutzt die Chance und werdet Teil der Datenbank.Es lohnt sich.

 

Webseite: http://www.horrorfilmdarsteller.de/

Facebook: https://www.facebook.com/pages/horrorfilm-darstellerde/487953241252816?fref=ts

Vinylistic B. Babe (27) Berlin.


2014
Film:
German Angst - Extra: Fetisch Club Besucher - Kosakowski Films - Jörg Buttgereit

& Andreas Marschall & Michal Kosakowski - Kino
Film:
"The Curse of Dr. Wolffenstein" - Extra: Akt Versuchsopfer - Infernal Films - Marc Rohnstock - Kino
Musikvideo:
Schlafes Bruder - Amadeus - (Ex- E NOMINE) - Andreas Marschall
Musikvideo:
Band - Jekyll and Hyde
Shooting:
Ultra Trash - Teilakt - Tshirt Motiv - Grindhouse Style
Shooting:
Jens Burger - Teilakt-Kunstprojekt - Buch
Shooting:
Dirk Baumert - Nurse & Dr. Zero - mit Crudelia von Grimm
Shooting:
Joachim Brink - Nurse - mit Rouge van T
Walking Act & Autogrammstunde:
Zombaby Mom - Horrorspektakel
Walking Act:
Verzaubernde Krankenschwester & Dr. Zero - Eröffnungsfest Erlebnisaufzug Burg Altena
Walking Act:
Zombaby Mom - Karneval von Venedig - Zombie Walk Venezia

2013
Musikvideo:
The Bottrops - Ich sende (Punk Band Berlin - Ex-Terrorgruppe)
http://www.muzu.tv/the-bottrops/ich-sende-musikvideo/2146975/

2012
Film:
“God Forsaken” Feat. Extra: Akt Zombabe - Imas Filmproduktion - Olaf Ittenbach - Kino

2011
Lifecasting:
"HUMAN BEING" - Model Torso & Fuß - AleDima (Designer, Lifecaster)
Picture: http://tinyurl.com/Vinylistic

2009
Werbung:
"Ihre Versicherer" - Extra - Tv & Kino
Spot: http://tinyurl.com/ihreversicherer

183 cm groß. Mitteleuropäischer Typ. Muttersprache Deutsch. Fremdsprachen:

Englisch gut. Wohnort: Berlin. Reisebereitschaft: Weltweit. Email: Vinylisticb.babe@yahoo.de

 

Facebook:https://www.facebook.com/VinylisticBabe?fref=ts

 

 

 

abArtig  den artig kann jeder

 

 

abARTig ist ein EIN-Frau-Betrieb. Es ist ein Kleinunternehmen, das aus einem Hobby entstanden ist und im Grunde auch immer noch Ihre Freizeitbeschäftigung nach der Arbeit ist.

Sie stellt keine großen Mengen her, sondern nur Kleinstauflagen oder Unikate aus dem Bereich Horror,Gothic modifiziertes Spielzeug,Steampunk, Schmuck aus Horn und Knochen und vieles mehr.
Sie verkauft den Schmuck und Ponys hauptsächlich über Ihren Dawanda Shop oder auf Märkten und Festivals.

 

Ich persönlich habe Ihre Sachen das erste mal auf den Movie Days 2014 gesehen und war begeistert wie man aus einem My little Pony eine Freddy Krüger Figur machen kann.

 

Vor ein paar Tagen hatte ich das Glück das Sie mir ein paar Fragen zu Ihrer kleinen Welt des Horrors beantwortet hat.

Wie kam es zu der Idee aus Spielzeug solche Monsterfiguren zu gestalten?

 

Die Idee Ponys umzubauen kam mir als ich zu meinem 30.sten Geburtstag my little Ponys geschenkt bekam.Ich habe die damals die Pferdchen als Kind gesammelt und Freunde fanden es witzig darauf anzuspielen. Allerdings wollte ich mir die Kleinen nicht einfach so ins Regal stellen, sondern habe sie mir so umgebaut das sie zu meinen Vorlieben passten. Anfangs habe ich sie nur bemalt und mit den Jahren habe ich meine Technik immer mehr verfeinert.

 

Und wie lange sitzt Du zB an so einem Pony was wie Freddy Krüger aus Nightmare on Elm Street aussieht?

 

 

An einem Freddy Pony sitze ich ca. 1,5 Stunden um die Teile zu modellieren.danach trocknet alles 12 Stunden und dann brauche ich nocheinmal 1,5 Stunden zum Bemalen.

 

 

Man kann Dich ja auch immer wieder mal Live auf Events sehen mit Teilen aus Deinem Shop wie halt die Ponys,Zombies aber auch ausgefallenen Schmuckteilen dem selbst meine Frau verfallen ist. Wo kann man Dich dieses Jahr noch Live sehen?

 

Ich bin 2014 noch auf 2 Märkten zu finden zum einen auf dem Gothic Flohmarkt in Oberhausen im Kulttempel am 2.11.2014 und zum anderen auf dem Weekend of Horrors in Oberhausen am 14.-16.11,2014. Danach betreibe ich bis Jahresende hauptsächlich den Webshop . Natürlich gibt es dann auch im nächsten Jahr viele neue Markt und Festival Termine , die ihr meiner Facebook Seite oder dem Dawanda Shop entnehmen könnt.

Für mich ist abArtig einfach genial und wenn Ihr Lust habt schaut einfach auf Ihrer Facebookseite rein oder in Ihrem Dawanda Shop.

Oder Ihr nutzt die beiden Termine im November und macht euch direkt in Oberhausen dran euch selbst einen Überblick über die abArtige Kunst zu verschaffen.

 

https://www.facebook.com/abartigshop/info

 

http://de.dawanda.com/shop/abARTig

  • Facebook Classic
  • imagesdd.jpg
  • 60229415_2635478906485294_62105539730829
  • the ent junkie logo avatar.JPG
  • serienfansgermanybanner.JPG
  • horror banner.JPG
  • Instagram
  • 15800_380500748653051_1619290254_n.jpg

© Copyright 2013 Design and Owner Bernd Lorenz

Impressum

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now