Hallo Star Trek,Star Wars,SciFy Fans und Convention Freunde.

Am 30 März 2019 war ich auf der Starbase S31 Charity Con in Osnabrück.

 

Im folgenden möchte ich kurz ein paar Gedanken zum Event los werden , den ich als Trekkie gerne besucht habe.

 

Einlass:

Der Einlass ging sehr sehr zügig und die Leute am Empfang waren sehr freundlich.

Schon der erste Pluspunkt.

 

Händler und Co

Es waren hier und dort einige Händler vor Ort die Star Wars, Star Trek und Diverse andere Dinge Angeboten haben. Hätten mehr Händler sein können aber auf Grund der Halle waren doch alle Ecken gut genutzt. Alles in guten Rahmen. Ein Händler mit einer Pikatchu Mütze bei der man die Ohren bewegen kann hat mich voll zum lachen gebracht.Toller Typ.

 

Stars and den Tischen

Bei meinem ersten Rundgang durch die Halle kam ich am Ende zu den Stars die zum Grossteil an den Tischen waren um Autogramme zu geben.

Alle waren sehr Fanfreundlich und man konnte sehr gut mit allen reden und Smalltalk halten. Mir persönlich sind Nick Joseph und Clem So sehr positiv aufgefallen und mit Nick habe ich viel geredet. Ein sehr netter lustiger Mann den man ruhig öfter auf Con´s holen kann. Wenn man jemanden braucht der die Leute in Grund und Boden plaudert kann man immer wieder Derek Lyons ansprechen. Der kann ohne Punkt und Komma reden :-D

Ansonsten wirkten die Stars, wie auf allen Conventions, zum grossen Teil sehr zufrieden, plauderten mit den Fans und ab und an gab es legeale Foto´s. Die Schlangen bei den Autogrammen hielten sich in Grenzen.

 

Photoshoot´s

Gut organisiert. Minimale Wartezeiten. Ich habe, da die Fotopreise komplett an die DKMS gehen doch mit mehr Leuten gehofft die Foto´s machen.Wie bei jeden Event nur Sekunden mit dem Star aber das ist normal. Die Foto´s worden von einem guten Profi gemacht. Man konnte auch zusätzlich jedesmal noch ein Handyselfie machen. Also sozusagen zwei Foto´s zum Preis von einem. Die Foto´s worden vor Ort bearbeitet und ausgedruckt. Es hat ein wenig gedauert aber ging recht zugig. Mein erstes Bild hatte ich ca 15 min nach dem Shoot in der Hand.

 

Panel´s

Die Panel´s waren immer gut besucht und die Stars haben wie gehabt auch gerne mal kleine Geheimnisse verraten. Wie schon erwähnt hat Derek gerne geplaudert. Bei Mark Allen Shepard waren dann auch viele Fanfragen. Auch die anderen Panal´s die ich gesehen habe verliefen recht gut.

 

Cosplay

Cosplayer waren immer und überall zu finden. Am meisten hat mich Saru aus Star Trek Discovery faziniert. Hammer Outfir und sehr sehr netter Typ. Was man auch gesehen haben muss sind die Power Rangers Germany. Super lustige Truppe. Ansonsten waren Star Wars Tropper vor Ort, eine ewig alles habene Java, die war auch genial. Klingonen und viele Star Trek Uniformen vor Ort. Sehr ins Auge vielen auch die Steampunk´s.

 

Drumherum

Das ganze Drumherrum war ,recht gut aufgebaut. Man konnte an verscheidenen Stellen nach Draussen mal an die Sonne.

Auch ist es immer wieder schön wenn einen Leute ansprechen die einen von Facebook und Co kennen.Auch hat man viele neue Leute kennen gelernt und auch andere Freunde , wie Tino den Autogrammdealer meines Vertrauens, dort getroffen.

 

Staff

Das Team war immer freundlich und hilfsbereit. Besonders eine Annika war immer am Rennen und hat so gut es ging alles organisiert. Klasse und fetter Pluspunkt ans Team.

 

 

 

 

Alles in allem war es eine gute Convention, mit noch Luft nach oben in einigen Dingen, aber das ist bei allen Events so. Ich bin, für meinen Fall, sehr zufrieden vom Event nach Hause gefahren. Reinhard Prahl hat eine gute Charity Con auf die Beine gestellt und ich hoffe es war nicht die erste und letzte.

Ich hoffe es heisst bald wieder „Starbase S31 Charity Con 2020“

 

Euer

Bernd Lorenz