Kristin Lenhardt - 20 Jahre Hinter Gittern mit Conny

Hinter Gittern – Der Frauenknast (kurz: HG oder auch HiGi) war eine deutsche Fernsehserie in Form einer Seifenoper, die den dramaturgisch-überzeichneten Alltag in einem Gefängnis für Frauen erzählte. Die Serie wurde vom 22. September 1997 bis zum 13. Februar 2007 beim Privatsender RTL ausgestrahlt.

Dieses Jahr ist es 20 Jahre her das die Erfolgsserie gestartet ist.
Wir freuen uns sehr Kristin Lenhardt , Cornelia „Conny“ Starck , für ein paar Fragen der Fans gewinnen konnten.


- Zwanzig Jahre ist es her. Hätten Sie gedacht das die Serie so ein Erfolg wird damals, auch wenn Sie nicht von Anfang an dabei waren?

Zwanzig Jahre ist eine lange Zeit, wie schön das die Serie nicht vergessen wurde. 

Das der Erfolg der Serie so groß sein würde, hätte ich nicht gedacht. 

 

 

- Wie hat die Serie Ihr Leben verändert?

Eigentlich hat sie mein Leben nicht verändert, ich habe das machen dürfen, was sich eine Schauspielerin am meisten wünscht, SPIELEN.

Ich stand ja noch ganz am Anfang meiner Laufbahn und fand die Zeit bei "Hinter Gittern" sehr spannend. Ich habe viel gelernt, was ich bei späteren Arbeiten gut benutzen konnte.

Etwas komisch war es allerdings doch, von Fremden auf der Straße mit  " Hallo Conny, wie geht's?" angesprochen zu werden.

 



- Würden Sie die Rolle heute nochmal annehmen wenn es weiter gehen würde?

Ja klar, würde ich die Rolle nochmal annehmen. Ich hatte viel Spaß und hatte viele Freiheiten die Rolle zu gestalten. Es war toll sich in eine "kleine Ratte" zu verwandeln.

 



- Werden Sie noch oft von Fans auf Ihre Rolle als Conny in der Serie angesprochen?
Ich bekomme bis heute Fan Post.

 


- Zum Abschluss vielleicht noch ein paar Worte an die Fans?
Es ist schön das meine Arbeit nach 20 Jahren immer noch und gefällt präsent ist. Danke! 


Vielen Dank für Ihre Zeit und weiterhin viel Erfolg.

 

Fotos

Copyright Oliver Betke